Jahr 1965

 

TShirt 1965

 

 

Shirt Beat 1965

 

Anzeige:
Originelle Geburtstagsreden
für den Jahrgang 1965
für 3,99 Euro
sofort downloaden

Kultur 1965

Kulturereignisse 1965

12. Januar: Bildnisschänderei in den Uffizien von Florenz: 23 wertvolle Bilder werden von Unbekannten zerstochen und angekratzt.

05. März: In den bundesdeutschen Kinos läuft der erste Italo-Western "Für eine Handvoll Dollar" mit Clint Eastwood an.
10. März: Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften setzt »Die Memoiren der Fanny Hill« von John Cleland auf den Index.
20. März: Erstmals tritt mit Jazzmusiker Louis Armstrong ein großer US-amerikanische Künstler in der DDR auf
20. März: France Gall (Luxenburg) gewinnt in Neapel mit dem Lied "Poupée de cire, poupée de son" den 10. Grand Prix Eurovision de la Chanson
06. April: Zum 100. Jahrestag der Erstveröffentlichung von »Max und Moritz« zeigt das Wilhelm-Busch-Museum in Hannover eine Sonderausstellung

07. April: Premiere für Hans Werner Henzes Oper »Der junge Lord« in der Deutschen Oper in Berlin

09. Mai: Wladimir Horowitz gibt nach zwölf Jahren Pause in New York ein grandioses Klavierkonzert
10. Mai: Die Siegerliste der dieses Jahr im Deutschen Museum in München stattfindenden Bambi Verleihung ähnelt dem des Vorjahres: beliebteste ausländische Filmstars sind Sophia Loren und Rock Hudson, beliebteste deutsche Filmdarsteller sind Liselotte Pulver und Heinz Rühmann.

05. Juni: Zur »Miß Europe 1965« wird in Nizza (Frankreich) die 20jährige deutsche Juliane Herm gekürt
11. Juni: Die »Beatles« erhalten aus den Händen von Königin Elizabeth II. den Empire-Orden.
30. Juni: Eröffnung der Ruhr-Universität Bochum

02. Juli: Schriftsteller Arthur Miller (USA) wird auf dem 33. Internationalen Kongreß des PEN-Clubs in Bled (Jugoslawien) einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt.
15. Juli: Veröffentlichung des Songs Like a Rolling Stone von Bob Dylan
25. Juli: Beginn der bis zum 30. August gehenden Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth
26. Juli: Uraufführung von von Václav Havel Schauspiel »Die Benachrichtigung« in Prag

05. August: Der deutsch-französische Maler, Bildhauer und Lyriker Hans Arp wird in Hamburg Hansischen Goethepreis geehrt.
06. August:
Help!, das fünfte Album der Beatles wird in England veröffentlicht.

15. September: Bei einem Konzert der Rockgruppe "Rolling Stones" kommt es in West-Berlin zu Auseinandersetzungen zwischen Fans und der Polizei, bei denen die Waldbühne fast vollständig zerstört wird.
18. September: US-Jazzer Count Basie startet in Frankfurt / Main seine Konzertreise durch Bundesrepublik Deutschland
23. September: In West-Berlin wird in Anwesenheit des Architekten Ludwig Mies van der Rohe der Grundstein für das "Museum für die Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts", die sogenannte Neue Nationalgalerie, gelegt.

06. Oktober: In den Münchner Kammerspielen wird das Stück »Joel Brand, die Geschichte eines Geschäfts« von Heinar Kipphardt uraufgeführt
17. Oktober: Die jüdische deutsch-schwedische Schriftstellerin Nelly Sachs wird in der Frankfurter Paulskirche mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandel ausgezeichnet
19. Oktober:
14 Bühnen in der Bundesrepublik und der DDR beteiligen sich an der Ringuraufführung der szenischen Dokumentation des Frankfurter Auschwitz-Prozesses, "Die Ermittlung", von Peter Weiss.

26. November: Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt, Aktion des Künstlers Josef Beuys in Düsseldorf
30. November: Uraufführung der Oper »Das Wundertheater« von Hans Werner Henze in Frankfurt am Main

14. Dezember: Der Chefredakteur des Stern Henri Nannen initiiert den Wissenschaftswettbewerb »Jugend forscht«.
22. Dezember:
Der Film »Doktor Schiwago« wird in New York uraufgeführt.

 

Nobelpreise 1965

    Physik: Richard Feynman, Julian Schwinger und Shinichiro Tomonaga
    Chemie: Robert B. Woodward
    Medizin: François Jacob, André Lwoff und Jacques Lucien Monod
    Literatur: Michail Scholochow
    Friedensnobelpreis: Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF)

 

BRAVO-OTTO 1965

Die Leser und Leserinnen der Jugendzeitschrift Bravo wählen 1965 zu Ihren Lieblingen

    Schauspieler: Pierre Brice – Thomas Fritsch – Lex Barker
    Schauspielerin: Marie Versini – Sophia Loren – Doris Day
    Sänger: Cliff Richard – Beatles – Freddy Quinn
    Sängerin: Gitte – Manuela – Connie Francis
    TV-Star männlich: Robert Fuller – Edward Byrnes – Mike Landon
    TV-Star weiblich: Petra Krause – Donna Reed – Marianne Koch

Bravo Starschnitt 1965: Cliff Richard, Marie Versini

Jahr 1964
[Jahr 1965] [Impressum]

 Jahr1960 - Jahr1961 - Jahr1962 - Jahr1963 - Jahr1964
Jahr1966 - Jahr1967 - Jahr1968 -
Jahr1969 - Jahr1970

Jahr 1966
Jahr 1965