Jahr 1965

 

TShirt 1965

 

 

Shirt Beat 1965

 

Anzeige:
Originelle Geburtstagsreden
für den Jahrgang 1965
für 3,99 Euro
sofort downloaden

Musik 1965

Musik im Jahr 1965

Für viele Musikfans reduzierte sich das Jahr 1965 auf eine entscheidende Frage: Waren nun die Beatles oder die Rolling Stones die bessere Band? Eine abschließende Antwort lässt bis heute auf sich warten, doch Plattenindustrie und Medien nahmen das scheinbare Duell zwischen den „braven“ Liverpoolern, die als die bessere Studio Band galten, und den „bösen“ Londonern, welche als die bessere Live Band galten, nur zu gerne auf.

Durchbruch für die Rolling Stones

Rolling StonesDie Rolling Stones legten bereits im Januar mit ihrem zweiten Album „No.2“ vor, das für insgesamt zehn Wochen an der Spitze der englischen LP-Charts stand und ihnen mit „The Last Time“ ihren ersten Nummer-1-Hit bescherte. Im Mai folgte dann die Single „(I Can’t Get No) Satisfaction“ - und mit ihr das wohl berühmteste Gitarrenriff aller Zeiten. Der Song verhalf der Band zum endgültigen Durchbruch und katapultierte sie in den Olymp des Rock’n’Roll.
Doch dem nicht genug, belegen die Stones im Herbst mit “Get Off Of My Cloud” abermals die Top-Position der britischen und amerikanischen Charts.

Beatles Help!Beatles Fieber geht weiter

Im August 1965 konterten die Beatles mit ihrem Album „Help!“, das parallel zum gleichnamigen Film veröffentlicht wurde und neben dem Titelsong Klassiker wie „Yesterday“ oder „Ticket to Ride“ enthielt und in die Musikgeschichte einging. In Deutschland stand die Platte für acht Wochen auf Platz 1 der Album-Charts, in England sogar für neun. Dort wurde sie im Dezember abgelöst – von „Rubber Soul“, der sechsten LP der Beatles innerhalb von knapp drei Jahren.

Protestsongs erobern US-Charts

Byrds - Mr. Tambourine ManIm Schatten der Beat- und Pop-Welle aus England machte 1965 in den USA aber auch eine andere Musikrichtung von sich Reden: Vor dem Hintergrund des sich ausweitenden Vietnamkriegs fand die Folk- und Protestbewegung immer mehr Anhänger und etablierte sich über Alben wie Bob Dylans „Freewheelin’“ oder der Single  “Like a Rolling Stone” oder „Mr. Tambourine Man“ von den Byrds auch in den Hitparaden. Allen voran der One-Hit-Wonder "Eve of Destruction" von Barry McGuire der trotz Radiozensur ein kommerzieller Erfolg wird und es im August ‘65 sogar auf Platz 1 der US-Billboards schafft.

Deutsche Hitparade

In Deutschland waren es Sängerin Petula Clark mit ihrem Easy-Listening-Titel „Downtown“ sowie  Drafi Deutscher mit seinem „Marmor, Stein und Eisen bricht“ und Cliff Richard mit ‘Das ist die Frage aller Fragen’, die sich für mehrere Wochen an der Spitze der Charts platzieren konnten. Und bei den 5. Deutschen Schlagerfestspielen in Baden-Baden wird »Mit 17 hat man noch Träume« von Peggy March zum Schlager des Jahres 1965 gewählt.
Doch der Hit des Jahres in Deutschland 1965, welcher allein in Deutschland zwölf Wochen an der Spitze der Hitparade stand, war das instrumentale Trompetenstück Il Silenzio („Die Stille“) des italienischen Trompeters Nini Rosso. Mit über 1,6 Millionen in Deutschland verkauften Exemplare war der Instrumentalhit auch ein großer kommerzieller Erfolg, der im Vorjahr neu gegründeten Hansa Musik Produktionsfirma.

Die Nummer 1 Hits in Deutschland 1965

Woche

Titel

Interpret

01 - 05

Kleine Annabell (Kenn ein Land)

Ronny

06 - 09

Das ist die Frage aller Fragen (Spanish Harlem)

Cliff Richard

10 - 11

Kleine Annabell (Kenn ein Land)

Ronny

12 - 22

Downtown

Petula Clark

23 - 26

The Last Time

The Rolling Stones

27 - 41

Il Silenzio (Abschiedsmelodie)

Nini Rosso

42 - 48

Satisfaction (I Can't Get No)

The Rolling Stones

49 - 52

Marmor, Stein und Eisen bricht

Drafi Deutscher and his Magics

Jahr der großen Bandgründungen

1965 war das Jahr der großen Bandgründungen. Mit den Scorpions, Jefferson Airplane, The Doors, Ten Years After und nicht zuletzt Pink Floyd formieren sich Rockbands die das Musikgeschehen der Folgejahrzehnte entscheidend prägen werden.

 

Internationale Hits 1965

 

 

Rag Doll - Five Tops
Poupee de Cire - France Gall
Il Silenzio - Nini Rosso
Downtown - Petula Clark
Pretty Woman - Roy Orbison
Wooly Bully - Sam The Sham And The Pharaos
Help - The Beatles
I Feel Fine - The Beatles
Mr. Tambourine Man - The Byrds
Don't Ha Ha - The Governors
Cadillac - The Renegades
Satisfaction - The Rolling Stones
Help Me, Rhonda - Beach Boys
Eve Of Destruction - Barry McGuire
Turn! Turn! Turn! - Byrds
Yesterday - Beatles
Eight Days A Week - Beatles
Santo Domingo - Wanda Jackson
Rock And Roll Music - The Beatles
King Of The Road - Roger Miller
Get Off Of My Cloud - The Rolling Stones
The Last Time - The Rolling Stones
Crying In The Chapel - Elvis Presley
Ticket To Ride - Beatles
Goldfinger - Shirley Bassey
Mrs. Brown, You've Got a Lovely Daughter - Herman’s Hermits
Hang On Sloopy - The McCoys
Poor Boy - The Lords
I Got You Babe - Sonny & Cher
Like A Rolling Stone - Bob Dylan
Shaking All Over - The Lords
Goodbye My Love - Searchers
Stop! In the Name of Love - The Supremes
La La La - Rattles
Do Wah Diddy Diddy - Manfred Mann
Ferry Cross The Mersey - Gerry & The Pacemakers
All Day And All Of The Night - The Kinks
Yesterday Man - Chris Andrews
Tears - Ken Dodd
Catch The Wind - Donovan
I'll Never Find Another You - The Seekers
Almost There - Andy Williams
I'm Alive - The Hollies
Come And Stay With Me - Marianne Faithfull
Here It Comes Again - The Fortunes
It's Not Unusual - Tom Jones
We Gotta Get Out Of This Place - The Animals
1- 2- 3 - Len Barry
California Girls - The Beach Boys
My Girl - The Temptations
The Sounds Of Silence - Simon & Garfunkel
Walk In The Black Forest - Horst Jankowski

 

 

Deutsche Schlager 1965

 

 

Das ist die Frage aller Fragen - Cliff Richard
Heute male ich Dein Bild, Cindy Lou - Drafi Deutscher
Frag den Abendwind - Francoise Hardy
5000 Meilen von zu Haus - Freddy Quinn
Vergangen, vergessen, vorüber - Freddy Quinn
Küsse unter'm Regenbogen - Manuela
Mit 17 hat man noch Träume - Peggy March
28 Melancholie - Peppino di Capri
Fräulein Wunderbar - Peter Alexander
Schenk mir ein Bild von Dir - Peter Alexander
Bin i Radi, bin i König - Radi Radenkovic
Kleine Annabell - Ronny
Du bist nicht allein - Roy Black
Marmor, Stein und Eisen bricht - Drafi Deutscher
Cinderella Baby - Drafi Deutscher
Sorry Little Baby - Hans-Jürgen Bäumler
Taxi nach Texas - Martin Lauer
So ein Tag, so wunderschön... - Freddy
Das war mein schönster Tanz - Bernd Spier
Goldfinger - Fausto Papetti
Ich war allein - Suzie
Darling Good Night - Ronny
Sag ihr, ich lass' sie grüssen - Udo Jürgens
Baby, du bist o.k. - Frank Schöbel
Beim Hully Gully bin ich König - Sputniks
Schwimmen lernt man im See - Manuela
Ich steh' allein - Pierre Brice
Sag "no" zu ihm (Zu viel allein) - Cliff Richard
17 Jahr blondes Haar - Udo Jürgens
Es war keine so wunderbar wie Du - Cliff Richard
Anja, Anja - Ronny
Küsse nie nach Mitternacht - Siw Malmkvist
Good Bye, Good Bye, Good Bye - Peggy March
Sprich nicht drüber - Wencke Myhre
Ich bin morgen auf dem Weg zu dir - Lex Barker
Du, Du, Du gehst vorbei - Suzie
Wenn es sein muss, kann ich treu sein - Rex Gildo
Kiddy Kiddy Kiss Me - Rita Pavone & Paul Anka
Letkiss - Roberto Delgado

 

 

 

>> Musik-Shop des Jahres 1965 <<
Jahr 1964
[Jahr 1965] [Impressum]

 Jahr1960 - Jahr1961 - Jahr1962 - Jahr1963 - Jahr1964
Jahr1966 - Jahr1967 - Jahr1968 -
Jahr1969 - Jahr1970

Jahr 1966
Jahr 1965